Aktuelles aus Broich und Umgebung

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

2017 ist da – packen wir es an

Obwohl das neue Jahr schon ein paar Tage alt ist und der Neujahrskater durch den Alltag ersetzt wurde, ist es dennoch nicht zu spät, ein frohes neues Jahr zu wünschen.

Die Arnold Multimediacentrum GmbH wünscht Ihnen sowie Ihren Familien und Freunden viel Glück, Erfolg und vor allem Gesundheit für dieses bereits begonnene Jahr. Der Erfolg bezieht sich hierbei nicht nur auf den geschäftlichen Bereich. Ihren privaten Zielen sollen Sie ebenfalls näher kommen, wenn nicht sogar diese Ziele auch vollends erreichen.

Wenn man so auf das vergangene Jahr zurückblickt, muss man sagen, dass es 2016 nicht immer einfach war. Viele negative Schlagzeigen von Todesfällen und Katastrophen rieselten auf uns nieder, sodass man eigentlich zum Pessimisten mutieren musste. Doch wenn man den Blick von den globalen Unglücken einmal abwendet und sich auf seine eigene kleine Welt fokussiert, gab es doch auch viel Gutes, was uns hoffungsvoll nach vorne blicken lässt.

... mehr lesen

NRW-Traditionsmasters-Erfolg für Mülheim an der Ruhr

Das diesjährige (12.) NRW-Traditionsmasters sah in der INNOGY-Sporthalle einen Turniersieger, der nicht aus NRW kommt und einen knapp besiegten Überraschungszweiten: Die Mülheimer Allstars.

Angeführt von Willi Landgraf mussten sich die Mülheimer Allstars lediglich im Neunmeterschießen dem Turniersieger 1. FC Nürnberg geschlagen geben. Die Nürnberger waren eingeladen worden, weil sie im vergangenen Jahr die nationale Endrunde der Turniere für Traditionsmannschaften in Berlin gewonnen hatten und somit als „Deutscher Meister der Traditionsmannschaften“ gelten. Dabei hatten die Nürnberger im ersten Spiel der Vorrunde (auch gegen die Mülheim Allstars) eher schwach ausgesehen und zu Recht mit 5:2 verloren.

Vor- und Vorvorjahressieger FC Schalke 04 hatte im Halbfinale keine Chance gegen die Mülheimer und wurde 3:1 geschlagen. Nürnberg konnte den VFL Bochum im anderen Halbfinale erstaunlich deutlich (6:2) ins Spiel um Platz 3 schicken. Dort musste auch das Neunmeterschießen die Entscheidung bringen. Bochum gewann gegen Schalke mit einem knappen einen Tor Vorsprung.

... mehr lesen

Regelmäßige Heizungswartung kann Leben retten

Wie gefährlich eine mangelnde Wartung von Heizung oder Warmwasserthermen sein kann, haben die zwei im Januar geschehenen Gasunfälle in Mülheim gezeigt. In weniger als 24 Stunden traten hier gleich zwei Vorfälle auf und sorgten für mehrere Verletzte und leider auch für einen Todesfall.

Viele Mieter, Vermieter und Eigentümer sind sich dieser Gefahr meist gar nicht bewusst und verzichten leider all zu oft auf die jährliche Wartung ihrer Geräte.

Aber warum ist die Wartung wichtig?

Eine fachmännische Wartung beinhaltet nicht nur die Kontrolle der Sicherheitsfunktionen, auch Verschleißteile werden überprüft und gegebenenfalls erneuert. Ein richtig gewartetes Gerät senkt so den Verbrauch und sorgt dafür, dass das bei der Verbrennung entstehende Kohlenmonoxid (CO) auch sicher abgeführt wird. Sollte dieses Gas nicht wie vorgesehen abziehen und sich stattdessen im Raum ausbreiten, droht Gefahr. Dadurch, dass Kohlenmonoxid völlig geschmacks-, farb- und geruchslos ist, kann es sich unbemerkt sammeln und so den Sauerstoff aus der Raumluft verdrängen. Dies hat für die Personen, die sich in diesen Räumlichkeiten befinden, drastische Auswirkungen. Nach einer anfänglichen Trägheit folgt die Bewusstlosigkeit und im schlimmsten Fall der Atemstillstand.

Eine regelmäßige Wartung senkt also nicht nur Heizkosten und verlängert die Lebensdauer der Geräte, fachgerechte Wartung kann auch Leben retten.

Wartungspflicht in Mietverträgen

Viele Vermieter verpflichten ihre Mieter bereits im Mietvertrag, sich um eine regelmäßige Wartung der Heizung oder Therme durch einen Heizungsfachmann zu kümmern. Viele Mieter erkennen durch ihre Unterschrift diese Pflicht zwar an, vernachlässigen diese dann aber doch im Alltag. Ein folgenschwerer Fehler der nicht nur Geld, sondern wie im Januar bei uns in Mülheim leider geschehen, auch Menschenleben kosten kann.

... mehr lesen

Winteraktion

Der Favorit für Fenster und Türen lässt die Preise schmelzen

Die Sebastian Peichert und Henry Hoffmann GbR hat zum Start des Jahres etwas interessantes zu verkünden.

Jetzt, wo es langsam wieder wärmer wird, schmelzen auch die Preise. Satte 10% Rabatt auf Aluminium-Haustüren aus den aktuellen Programmen Exclusiv und Exclusiv 3D der Firma Inotherm erwarten Sie hier noch bis zum 15.04.2017.

Inotherm Exclusiv Haustüren
Exklusive Aluminiumhaustüren mit bester Energieeffizienz und Sicherheit!

... mehr lesen

Sassenhof: Mit neuer Karte und neuen Events ins Frühjahr

Die Ruhepause ist vorbei. Für Falk Sassenhof und sein Team geht es nach Gänseessen und Weihnachtsstimmung nun mit neuer Speisekarte in Richtung Frühjahr.

„Die Gerichte sind insgesamt etwas leichter“, sagt der junge Gastronom. Frische, saisonale Küche, dafür steht das Landhaus Sassenhof seit über 60 Jahren.

Aktuell auf der Speisekarte: Skrei - der Winterkabeljau. Gefangen vor den Lofoten an der Küste Norwegens. Nur in der kalten Jahreszeit zu bekommen.

Hinzugekommen sind die immer beliebter werdenden Events. Egal ob Grillfeste, Reibekuchen-Abend oder das alljährliche Valentinsmenü, für jeden Gast findet sich das Passende.

Der Valentinstag ist etwas Besonderes

„Der Valentinstag ist für uns natürlich etwas Besonderes. Ein 5-Gang Menü bieten wir nicht jeden Tag an“, freut sich Falk Sassenhof. Also ein besonderes Schmankerl für alle Romantiker? „Nicht nur“, lacht er. „Meine Frau kommt mit Schwester und Freundin zum Essen. Ich muss arbeiten“.

... mehr lesen

Die „Broicher Rasselbande“ trödelt

Verkauf von Kinderkleidung & Spielzeug mit Frühjahrsbasar

Bereits zum zweiten Male veranstaltet die katholische Kindertageseinrichtung Broicher Rasselbande Herz Jesu I am Samstag, den 01. April 2017, von 10.00 - 13.00 Uhr, einen Spielzeug- und Kinderkleider-Trödel, sowie einen Frühjahrsbasar mit großer Tombola im Gemeindesaal an der Ulmenallee 39 / Eingang Ecke Salierstraße. Außerdem ist die Katholische Öffentliche Bücherei Herz Jesu mit einem Trödelstand mit Büchern und Spielen für Groß und Klein vertreten. Von dem Erlös soll eine Holzhütte für Sandspielzeug auf dem Außengelände des Kindergartens an der Hermannstraße errichtet werden.

... mehr lesen

Speldorfer Reisebüro mit neuem Konzept in neuen Räumlichkeiten

Eigentlich war es „nur” ein Umzug auf die andere Straßenseite, doch wer die neuen Räumlichkeiten des Speldorfer Reisebüros betritt bemerkt sofort – zwischen Alt und Neu liegen Welten.

Was mit Sicherheit zuerst ins Auge fällt, sind die größeren, hell und freundlichen wirkenden Räumlichkeiten. Auch die große Fensterfront ermöglicht eine freie Sicht auf den einladenden Innenraum mit der neuen markanten Weltkugel an der Wand.


Offen, einladend und freundlich - Die neuen Räumlichkeiten begeisterten alle Besucher

Was dem Betrachter vielleicht erst auf den zweiten Blick auffällt ist aber der eigentliche Clou. In den neuen Räumlichkeiten wird weitesgehend auf die Verwendung von Katalogen verzichtet. Dies ist nicht nur ein Zugeständnis an die moderne und technisierte Welt, vielmehr ist dies auch ein Beitrag zum nachhaltigen Umgang mit der Natur.

Doch wie bekommt der Kunde nun an seine Angebote? Präsentiert werden Hotels und Kreuzfahrten über ein eigens eingerichtetes Programm am Bildschirm. Dort werden alle Fotos, Beschreibungen und Bewertungen übersichtlich zusammengefasst. So hat man alle Informationen und Optionen direkt auf einen Blick. Auch eine individuelle Zusammenstellung von Flugdaten und Extras kann hier mit wenigen Klicks vorgenommen werden.


Bezirksbürgermeister Hermann-Josef Hüßelbeck (links) und der 1. Vorsitzende der IGS, Hartmut Meyer (rechts), gratulierten Andrea Fleck (mitte) zu den neuen Räumlichkeiten

Wer sich lieber zuhause auf der Couch noch einmal alles anschauen möchte, der bekommt einen Link gesendet und hat so die Möglichkeit, sich auf Tablet, Notebook und Co., die zusammengestellten Angebote noch einmal in Ruhe zu Gemüte zu führen.

Wer lieber blättert als zu klicken, der bekommt seine Unterlagen selbstverständlich auch in ausgedruckter Form ausgehändigt.

Bei allen Neuerungen ist aber eins geblieben wie es war. Auch in Zukunft erwartet Sie im Speldorfer Reisebüro eine ausführliche und kompetente Beratung. Schauen Sie doch einfach mal rein und überzeugen Sie sich selbst.

Text: Arnold Multimediacentrum GmbH

... mehr lesen

Neu aus Alt - Upcycling und Patchwork

Bereits getragenen Anziehsachen ein zweites Leben einzuhauchen, das ist die Mission von Anja Schellberg. Die Inhaberin des Creativ-Stübchens ist bereits seit 1998 als selbstständige Designerin im Textilbereich tätig und pflegt dort eine besondere Leidenschaft. Aus getragenen Materialien, insbesondere Jeansstoff, beziehungsweise Baumwolle, fertigt sie ganz individuelle Unikate.

Die Herstellung von Baumwolle verbraucht viel Wasser und auch der Einsatz von Pestiziden ist nicht gering. Die Weiterverarbeitung zu Jeansstoff ist nicht minder aufwendig und meist mit Hungerlöhnen für die Näherinnen und Näher verbunden. Baumwolle und Jeansstoff sind aber auch robust und strapazierfähig. Warum dann nicht nachhaltig agieren und mit bereits getragenen Stoffen arbeiten?

... mehr lesen

Angstfrei mit dem Hund unterwegs!

Angstbewältigung für Hundehalter?

Das Thema Gassi gehen und Angst vor Begegnungen mit anderen Hunden ist für viele Hundehalter ein Problem geworden.

Dabei geht es weniger um die sogenannte Leinenführigkeit oder ähnlich gelagertes, sondern vielmehr um eine bestimmte Art von Nervosität, häufig auch Angst, die viele Hundehalter schon vor dem Gassigang beeinträchtigt. Dieses beklemmende Gefühl bleibt auch beim Gang bestehen und baut sich stetig auf.

... mehr lesen

Radio Buchloh geht mit der Zeit.

Die Firma Radio Buchloh hat vor über 50 Jahren auf der Saarner Straße in Mülheim-Speldorf mit Radio- und Fernsehröhrentechnik begonnen.

Die rasante Weiterentwicklung der Technik präsentieren wir heute in Form eines METZ NOVUM OLED in unserer Ausstellung. Zur Qualitätssicherung lassen wir kaum einen Fachlehrgang der Hersteller z.B. Metz, Loewe, Panasonic, Spaun, Fuba, Jablotron, Hikvision, Fireangel, Astro, Agfeo, Gigaset, Audio Block u.v.a. aus. Gute Beratung, Planung und ein faires Angebot sind die Grundlagen für jeden qualifizierten und fachgerecht ausgeführten Auftrag.

... mehr lesen

> Schule gut < ab sofort mehr Raum für maßgeschneidertes LernTraining

> Schule gut < ab sofort mehr Raum für maßgeschneidertes LernTraining

Nachhilfe muss heute mehr denn je an die entstandenen Lerndefizite, Freizeit der Schüler und auch finanziellen Möglichkeiten der Eltern angepasst sein. Für eine gesicherte Zukunft ist ein guter Schulabschluss mit die beste Maßvorgabe.

Wir haben daraufhin unser erfolgreiches > Schule gut < Lern-Training für das Schuljahr 2016/17 überarbeitet. Es stehen ab sofort drei Lernmodule zur Verfügung, um ihr Kind bestmöglich durch den Schulalltag zu begleiten. Diese werden von unserem qualifizierten langjährigen Lehrkräfte-Team für alle Klassen und Fächer von der Grundschule bis hin zum Abitur umgesetzt.

> Klassik < im Gruppenunterricht
(UE je Fach 45 Min.)

> Intensiv < in einer fachhomogenen 4er Gruppe
(UE je Fach 2x45 Min. Doppelstunde)

> Exklusiv < im Einzelunterricht
(UE 60 oder 90 Min. wahlweise)

... mehr lesen

P. E. Mölmsch

Der besondere Blick auf Broich.

DER BROICHER: „P. E. Mölmsch, heute treffe ich Sie zufällig im Schulkomplex Broich.“

P. E. Mölmsch: „Hier findet man als Ente Abwechslung im Speisenangebot.“

DER BROICHER: „Ist der Winter hart für Sie?“

P. E. Mölmsch: „Nein, er ist erträglich. Andere haben es schwerer.“

DER BROICHER: „Wen meinen Sie?“

P. E. Mölmsch: „Gestern traf ich einen Hockeysportler, der hier zur Schule geht. Er war sehr traurig, weil die Olympiade zukünftig nicht mehr bei den Sendern zu sehen ist, für die man Gebühren bezahlen muss.“

DER BROICHER: „Zukünftig überträgt Eurosport, ein Sender, der sich durch Werbung finanziert.“

P. E. Mölmsch: „Der junge Mann befürchtet, dass sich zukünftig noch weniger Menschen für Hockey und andere Sportarten neben Fußball interessieren!“

DER BROICHER: „Dieses Jahr wurde die Handballweltmeisterschaft nur noch im Internet auf der Seite des Sponsors gezeigt. Wir müssen uns umgewöhnen.“

P. E. Mölmsch: „Warum müsst ihr Menschen denn dann noch eine Gebühr für Fernsehsender bezahlen?“

DER BROICHER: „Diese Sender garantieren eine relativ neutrale und objektive Berichterstattung.“

P. E. Mölmsch: „Es ist allerdings die Frage, ob diese Sender von den Menschen überhaupt noch eingeschaltet werden.“

DER BROICHER: „Wie meinen Sie das?“

P. E. Mölmsch: „Eine junge Frau, die übrigens auch Hockey spielt und hier Schülerin ist, meinte, dass sie kein klassisches Fernsehen benötigt. Sie „streame“ alles und schaue Serien ohne Werbung.“

DER BROICHER: „Wie informiert sie sich über Aktuelles und politische Themen?“

P. E. Mölmsch: „Sie sagte, sie lese fast ausschließlich im Internet und allenfalls noch kostenfreie Zeitungen, die sie im Briefkasten findet.“

... mehr lesen

Besuchen Sie auch unseren Branchenindex:

Hier ein kleiner Auszug aus den Dienstleistern in Broich und Umgebung

Internetseiten

Druckerei

Redaktion

Werbeagentur